Schnell zum Führerschein.

NEU UND AKTUELL

Auf Wunsch hier in der Fahrschule Ausbildung in den ersten Fahrstunden am Simulator.

Aufgrund meiner mehr als 25-jährigen Berufserfahrung sprechen einige Argumente für die Ausbildung in den ersten Stunden am Simulator.

  • Die unterschiedlichen Ängste und Befürchtungen eines jeden Fahrschülers zu Beginn der ersten Fahrstunden werden durch den Simulator genommen.
  • Die Bedienung eines Fahrzeuges wie z.B. die korrekte Sitzposition, Lenkradhaltung, Lenkübungen sowie das Schalten in Verbindung mit dem Umgang des Kupplungspedals und nicht zuletzt die Schulung der Wahrnehmung und Aufmerksamkeit in gezielt ausgesuchten Ausbildungslektionen können effektiver ausgebildet werden als im Fahrschulfahrzeug.
  • Nicht nur dadurch, sondern auch aus ökologischer Sicht ist der Simulator eine Alternative zur konventionellen Ausbildung in den ersten Fahrstunden. Selbstverständlich betreut Dich Dein Fahrlehrer Achim während der Simulatorstunde und steht Dir als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.

Video Quelle: Verlag Heinrich Vogel. www.fahren-lernen.de

persönlicher Fahrschulunterricht und Theoriestunden

erfolgreich


Wir verzeichnen aufgrund unserer individuellen Vorbereitung zur Fahrprüfung eine hohe Quote an bestandenen Schülern.


Fahrleher mit langer Erfahrung

persönlich


Du profitierst von meiner über 25-jährigen Erfahrung und meiner Freude am Ausbilden.



häufiger Theorieunterricht

zeitgemäß


Aktuelles Lehr- und Anschauungsmaterial im Unterricht fördert Deinen Erfolg beim Lernen.



flexible Zeiteinteilung deiner Fahrstunden

flexibel


Gemeinsam planen wir Deine Wunsch-Fahrtermine so, dass eine kurze Ausbildungsdauer gewährleistet ist.


Willkommen bei uns

Deine bestandene Prüfung ist unser Ziel. Gemeinsam erleben wir eine intensive und individuell auf Dich abgestimmte Zeit, um Deinen Traum vom Führerschein wahrzumachen.

Durch meine langjährige Beruferfahrung, moderne Unterrichtsmaterialien und zentral gelegenen Unterrichtsräume erhältst Du optimale Bedingungen für ein erfolgreiches Gelingen.

Mit viel Freude am Fahren und Lehren bringen wir Dich Deiner bestandenen Fahrschulprüfung näher.

Wir üben mit Dir das sichere und vorausschauende Fahren, damit Du auch in Zukunft immer gesund überall ankommst.

Führerscheinklassen

Da die Kooperation mit der Motorrad-Fahrschule Joel Matutis zum IV. Quartal 2017 beendet ist, können wir in unserer Ausbildungsstätte zur Zeit keine Kraftradausbildung anbieten.

Die bevorstehende Winterpause wird genutzt, um einen neuen Kooperationspartner zu finden, ob und wann erfahren Sie hier auf unserer Homepage.

  • Klasse B
  • Klasse BF 17 (Fahren ab 17 Jahren)
  • Klasse BE
  • Klasse L
  • Klasse C1 / C1E
  • Klasse C / CE

Unterricht & Anmeldung

Dienstag:

19.00 - 20.30 Uhr

Donnerstag:

19.00 - 20.30 Uhr

In dieser Woche findet kein theoretischer Unterricht statt. Nächster Unterricht am 28.11.2017 um 19:00 Uhr.

Kontakt

Fahrschule am Bodensee in Meersburg

neue fahrschule

Daisendorfer Straße 34 a
88709 Meersburg

Tel.: 07532-8084561
Mobil: 0151-22993625

info@neue-fahrschule.de

Preis- & Führerschein Info

Preis- und Kostenrechner

Generelle Verwaltungskosten / Gebühren Tüv:
Erste Hilfe Kurs: ca. 35,00 €
Sehtest: ca. 6,50 €
Antragsstellung Ordnungsamt: 5,10 €
Antragsstellung Landratsamt:
(bei Vorbesitz einer Klasse 37,80 €) 38,30 €
Prüfung Theorie (TÜV): 22,49 €
Prüfung Praxis (TÜV) Klasse B, BE: 91,75 €

Klasse B / BF 17 (PKW)
  • die Ausbildung erfolgt auf einem Audi A3 / VW Polo
  • Mindestalter: 18 Jahre - oder 17 Jahre mit Begleitperson (siehe auch "Fahren ab 17")
  • berechtigt zum Führen von Kraftwagen bis 3,5 t z.G. und max. 8 Personen (ohne Fahrer)
  • das zulässige Anhängergewicht darf 750 kg nicht übersteigen es sei denn, die Leermasse des Zugfahrzeuges ist größer als die z.G. des Anhängers. In Kombination darf die gesamte z.G. nicht größer als 3,5 t sein.
  • der Kurs "Erste-Hilfe-Kurs" ist erforderlich. (entfällt bei Erweiterung)
  • die Klasse B schließt die Klassen L und AM ein
  • es dürfen Kraftäder bis 50 ccm und 45 km/h gefahren werden. Wenn das Kraftrad bis zum 31.12.2001 in Verkehr genommen wurde, darf es max. 50 km/h schnell sein.
  • es dürfen Zug- und Arbeitsmaschinen bis 25 km/h gefahren werden.
  • vorgeschriebene Sonderfahrten: 5 Überland-/ 4 Autobahn-/ 3 Nachtfahrten
Kosten der Fahrschule
Grundbetrag (auch bei
Vorbesitz einer Klasse) = 330,00 €
Prüfung Theorie = 55,00 €
Prüfung Praxis = 130,00 €
Fahrstunde á 45 Minuten = 42,00 €
Sonderfahrt á 45 Minuten = 59,50 €
Simulatorfahrstunde á 45 Minuten = 30,00 €
Klasse BE
  • Mindestalter: 18 Jahre - oder 17 Jahre mit Begleitperson (siehe auch "Fahren ab 17")
  • berechtigt zum Führen von Kombinationen aus Zugfahrzeugen der Klasse B und Anhängern mit mehr als 750 kg z.G. aber nicht mehr als 3.500 kg z.G.
  • Vorbesitz der Klasse B erforderlich
  • die gewerbliche Güterbeförderung unter 21 Jahren ist nur bis 7,5 t z.G. einschließlich Anhänger zulässig.
  • Vorgeschriebene Sonderfahrten: 3 Überlandfahrten / 1 Nachtfahrt / 1 Autobahnfahrt
Kosten der Fahrschule
Grundbetrag = 85,00 €
Prüfung Praxis = 135,00 €
Fahrstunde á 45 Minuten = 51,00 €
Sonderfahrt á 45 Minuten = 63,00 €
Klasse L
  • berechtigt zum Führen von land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschinen bis max. 32 km/h bbH (mit Anhänger 25 km/h) und selbstfahrenden Arbeitsmaschinen bis max. 25 km/h
  • Mindestalter: 16 Jahre
  • der Erste-Hilfe-Kurs ist erforderlich.
  • ein Sehtest ist ebenfalls erforderlich
  • es ist nur eine theoretische Ausbildung und Prüfung erforderlich.
Kosten der Fahrschule
Grundbetrag = 255,00 €
Prüfung Theorie = 50,00 €
Klasse C1 / C1E
  • Info und Preise auf Anfrage
Klasse C / CE
  • Info und Preise auf Anfrage
Begleitetes Fahren ab 17 Jahren (BF 17)

Durch die Phase des Begleiteten Fahrens sollen Fahranfänger die Möglichkeit bekommen, unter Aufsicht einer Begleitperson zusätzliche Fahrpraxis zu bekommen, bevor sie alleine fahren dürfen. Ziel der Maßnahme ist die Senkung der Unfallbelastung der jungen Fahrer.

  • gilt für Klassen: B und BE.
  • nur Österreich erkennt BF 17 an
  • in Klasse B sind L, AM und S eingeschlossen
  • keine praktische Ausbildung in der Klasse AM nötig
  • Kraftfahrzeuge der Klassen AM, L und S dürfen ohne Begleitperson gefahren werden
  • für die Prüfung und Prüfungsanmldung - Theorie und Praxis - gelten die gleichen Vorgaben wie bei allen Prüfungen der Klasse B

die Begleitperson
  • muss mind. 30 Jahre alt sein
  • muss mind. seit fünf Jahren im Besitz einer Fahrerlaubnis Klasse B oder einer entsprechenden deutsche oder EU- oder EWR-Fahrerlaubnis sein
  • muss den entsprechenden Führerschein beim Begleiten mitführen und zuständigen Personen zur Kontrolle aushändigen
  • darf zum Zeitpunkt der Erteilung der Prüfungsbescheinigung nicht mit mehr als 3 Punkten im VZR belastet sein

  • Namen der vorgesehenen Begleitperson(en) müssen im Antrag angegeben werden
  • nachträgliche Benennung der Begleitperson möglich
  • Eintragung der Begleitperson: 11,00€ / Person
  • Begleitper = Ansprechpartner, Ratgeber - darf aber NICHT direkt eingreifen
  • Gültigkeitsdauer: bis drei Monate nach Vollendung des 18. Lebensjahres
  • nach Vollendung des 18. Lebensjahres und innerhalb 3 Monate danach ist ein Führerschein zu beantragen
  • Rechtsfolgen bei Nicht-Beantragung: Ordnungswidrigkeit, da er im Fall einer Kontrolle den erforderlichen Führerschein nicht vorliegt (Verwarnungsgeld von 10,00 €)
  • vor Neuerteilung muss der Betroffene unbeschadet der übrigen Voraussetzungen an einem Aufbauseminar für Fahranfänger nach § 2a Abs. 2 StVG) teilnehmen (§ 6e Abs. 3 Satz 2 StVG) 
  • Probezeit für BF 17 beginnt mit Erteilung der Fahrerlaubnis, also mit Aushändigung der Prüfungsbescheinigung
Führerschein mit 17 Jahren

Fragen und Antworten

Fahrausbildung ist Vertrauenssache!

Wann kann ich mich anmelden?
Jederzeit! Du brauchst nur zur Fahrschule (wo und wann siehe 'Anfahrt') kommen. Dort kannst Du Dich informieren und auch gleich anmelden. Mitzubringen brauchst Du gar nichts!

Ist es möglich, vor Vertragabschluss unverbindlich einmal am Theorieunterricht zur Probe teilzunehmen (Schnupperstunde)?
Jederzeit - sehr gerne! Komm' doch einfach mal vorbei und setz' Dich dazu.

Wieviele Fahrstunden brauche ich?
Das hängt ganz alleine von Dir ab. Die einen brauchen mehr Übung und die anderen schaffen es mit weniger Fahrstunden. Du wirst sicherlich merken, wann Du bereit für die Prüfung bist. Für die Zahl der Fahrstunden gibt es keine allgemein gültige Norm. Alter, Begabung, das Maß der beruflichen Beanspruchung und die persönliche Belastbarkeit des Einzelnen sind, um nur einige zu nennen, wesentliche Faktoren für die Dauer der praktischen Ausbildung. Spare nicht am falschen Fleck, ein paar Fahrstunden mehr sind billiger als Blechschäden, Bußgeld, erhöhte Versicherungsprämien und was sonst noch alles passieren kann. Lasse Dir von niemanden in Deine Fahrausbildung hineinreden. Vertraue auf dich selbst und vor allem auf Deinen Fahrlehrer, denn er hat die Erfahrung, er will es Dir durch gute Ausbildung ermöglichen, die Fahrprüfung auf Anhieb zu bestehen. Auch die 2-jährige Probezeit sollest Du problemlos schaffen. Höre auf den Rat Deines Fahrlehrers, das erspart Geld, Zeit und Aufregungen.

Welche Verwaltungskosten kommen auf mich zu?
Das ist von Führerscheinklasse zu Führerscheinklasse verschieden.

Was muss ich mitbringen?
Gar nichts! Komm einfach bei uns vorbei und fange doch gleich mit Deiner ersten Theoriestunde an. Was Du weg hast - das hast Du weg!

Was kostet der Führerschein?
Abgesehen von den Grundkosten (siehe 'Preisinfo') sind die Gesamtkosten für den Führerschein von Fahrschüler zu Fahrschüler unterschiedlich. Die einen brauchen weniger Fahrstunden, die anderen mehr!

Nach der Anmeldung wird erst mal die Grundgebühr abgerechnet. Für die geleisteten Fahrstunden gibt es dann so ca. alle 300.00 - 400.00 Euro eine Zwischenrechnung. So bleiben die Kosten unter Kontrolle und "das dicke Ende" kommt nicht nach.

Wie lange brauche ich für den Führerschein?
Das hängt zum größten Teil von Dir ab. Die durchschnittliche Ausbildungsdauer beträgt für die Klasse B 2-3 Monate. Deine Fahrstundentermine sprichst Du am besten mit Deinem Fahrlehrer ab.

neue fahrschule in Meersburg

1. Hilfe Kurs

Kurs "Erste-Hilfe"

Voraussetzung für den Erwerb aller Klassen.
Bei Vorbesitz einer Klasse ist kein Erste-Hilfe-Kurs erforderlich

Kosten:   ca. 35,00 €
Dauer:   9 Stunden à 45 Minuten

Infos und Anmeldung

Johanniter Unfallhilfe e.V. Friedrichshafen, Tel.: 0800-16777311

M.A.U.S. Friedrichshafen, Tel.: 0721.929240

Fahrschule Wieland, Überlingen, Tel.: 07551-2946

 

Kontakt

neue fahrschule
Daisendorfer Straße 34 a
88709 Meersburg

Tel.:    07532-8084561
Mobil: 0151-22993625

info@neue-fahrschule.de

Fahrschule in Meersburg am Bodensee